Ein Sommertraum am Freibergsee

Unsere Wander-Tipps für Ihren Urlaub im Allgäu: Freibergsee

Wir sind früh wach und noch sind die Temperaturen im Normbereich. Daher entscheiden wir uns für einen Ausflug, bei dem man auch ein bisschen laufen muss. Um 9:30 Uhr kommen wir am Parkplatz an und wandern von dort ca. 30 Minuten (langsam) bergauf zum See. Der Weg führt zwar wirklich nahezu ausschließlich bergauf, dadurch, dass man aber viel im Wald läuft, spendet dieser angenehmen Schatten. Oben angekommen sieht man das dunkle Türkisblau des Sees durch die Bäume spitzeln und die Vorfreude wächst.

Wir entscheiden uns für das Naturbad am Freibergsee, mit Kiosk, Bootsverleih, Umkleiden und Toiletten. Dieses kostet ein paar Euro Eintritt, aber das lohnt sich für die Infrastruktur. Drinnen erwartet uns ein mittelgroßer Liegebereich auf dem Rasen und ein Steck, auf welchem man ebenfalls liegen kann. Wir haben ein Sonnenzelt dabei, welches wir dort mit Blick auf den See aufstellen. Vor dem eigentlichen Seezugang über kleine Leitern befindet sich ein großes Edelstahlbecken mit geringer Wasserhöhe, welches schön für Kinder geeignet ist. 

Der See selbst ist wunderbar. Das Wasser ist klar und sauber und hat genau die richtige Temperatur. Der Blick ist atemberaubendend, Bergpanorama rund herum. Wäre die Skiflugschanze nicht, die noch ein Stückchen über den Bäumen herausragt, wäre die Aussicht perfekt. 

Wir entschließen uns nach einiger Zeit ein Boot zu mieten und rudern für 45 Minuten um den See rum. Besonders schön finden wir die blühenden Seerosen am anderen Ende des Sees. In der Nähe muss man vorsichtig sein, da dort eine Untiefe ist. Und damit theoretisch auch ein schöner Ort für einen Schwimmgang zwischendurch. Das haben wir aber nicht gemacht.

Der Heimweg gestaltet sich trotz hoher Temperaturen einfach, da es fast nur bergab geht. Ein bisschen muss man aufpassen, da die Steinchen auf dem Weg zum Ausrutschen einladen. 

Unser Fazit:

Wir kommen wieder her. Das nächste Mal laufen wir vielleicht noch ein Stückchen weiter und suchen uns einen natürlichen Seezugang. Davon haben wir auch ein paar vom Boot aus gesehen.

Anfahrt: 

Fahren Sie vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad bergauf zur Jochstraße (B308) und biegen Sie links ab Richtung Sonthofen. Fahren Sie durch Sonthofen durch und dort auf die Schnellstraße (B19) Richtung Oberstdorf. Fahren Sie im Kreisel vor Oberstdorf rechts raus und folgen Sie der Straße bis zur nächsten Abzweigung links. Biegen Sie dort links ein und dann gleich wieder rechts. Folgen Sie dann der Straße, bis rechts der Parkplatz kommt (Freibergsee, steht dort auch klein). 

Top

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.