Kulinarium - Ein bisschen königlich! Teil 15

Liebe(r) LeserInnen,

können Sie sich erinnern an die Fußmassage á la Herr Tamm, welche ich im April des Jahres mit Ihnen teilte? Nun, ich denke Sie sind bereit für das nächste Bisschen Hotel Prinz-Luitpold-Bad im eigenen Hause… Heute werde ich mit ihnen das Rezept teilen, dass sich hinter unserer weltbesten sowie
-bekannten Prinzregententorte verbirgt. Ok, nein seien wir ehrlich nicht ich werde es verraten, unsere backberühmten Köchinnen-Azubinen werden es…

Darf ich vorstellen? Marina, Sandra, beide bereits ausgebildete Hotelfachfrauen – treue Luitpoldseelinnen, aufgrund der langen Schließzeiten und damit verbunden Renovierungsarbeiten, nun auch topp Wandstreicher- sowie Türlackiererinnen! Voraussichtlich nächstes Jahr werden Beide mit der zweiten Ausbildung fertig sein und nun Mädels, the stage is yours!

Das Rezept ist bestimmt für 28cm Formen und etwas angepasst, um Ihnen das Leben möglichst leicht zu machen.

Unsere Zutaten für die Buttercreme sind folgende:

  • Eine Packung Vanillepudding
  • 250 g Butter
  • 250 g Margarine
  • 125 g Puderzucker
  • 2 EL Nussnugat-Creme

Und für die Biskuitböden brauchen Sie:

  • 5 Eier
  • 150 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Backpulver

Für die Glasur:

  • 300g Zartbitterschokolade
  • Ca 2 EL Öl (Geruchs- sowie Geschmacksneutral)

 

Beginnen wir mit den Böden. Diese können Sie entweder einzeln backen, oder als Eins und dann nachträglich in sieben Teile schneiden.
Um den Teig so leicht und locker wie möglich zu haben, schlagen Sie die Eier, Zucker und Vanillezucker für gute 10 Minuten schaumig. Sieben Sie dann das Mehl und Backpulver nach und nach dazu, heben Sie die trockenen Zutaten vorsichtig unter. Backen Sie anschließend in gebutterten Springformen die Böden im - auf 180°C vorgeheizten - Backofen für 6 bis 8 Minuten oder, wenn die Böden in Einem gebacken werden sollten, für 25 Minuten, und lassen Sie dann die Böden auf einem Kuchengitter gut auskühlen.

Für die Buttercreme kochen Sie den Vanillepudding erst nach Anweisung auf der Packung auf und lassen Sie ihn anschließend abkühlen. Währenddessen schlagen Sie die Butter, Margarine und den Puderzucker schaumig. Rühren Sie schlussendlich den kalten Pudding sowie die Nussnugat-Creme löffelweise nach und nach unter.

Nun beginnt das Schichten. Bestreichen Sie sechs der Böden mit gleichviel Creme und setzen Sie schlussendlich den letzten Boden als krönenden Abschluss auf die Regententorte. Zur perfekten Schokoglasur am Ende müssen Sie dann nur noch ca 300 g Zartbitterschokolade mit etwa 2 EL Öl schmelzen und gleichmäßig verteilen.

Guten Appetit!

„Und ob sich das nach einem guten Appetit anhört… Vielen lieben Dank ihr Beiden!“

(Rief Yelena Ihnen noch hinterher, doch die Beiden waren schon wieder längst in die oberen Etagen verschwunden, um frisch gestrichenen Badetüren ihre Türklingen wieder anzuschrauben.)

Tja, und somit wäre ich nun allein mit meinen Tortengelüsten oder läuft Ihnen nun genauso das Wasser im Mund zusammen? Gut, dann bin ich heute Abend wohl nicht die Einzige, die das Rezept nachbacken wird. Glücklicherweise darf man momentan sowieso nicht große Silvesterpartys veranstalten; so wird mehr Torte für mich bleiben!

Ich wünsche Ihnen nun aber einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Passen Sie gut auf sich auf, bleiben Sie geduldig, hoffnungsvoll und negativ – also bei Corona Tests.

Ich winke, Marina und Sandra lassen Grüße ausrichten und gemeinsam freuen wir uns darauf Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Yelena Glajcar
Rezeption (Tür-Streicherin auf Zeit)

Top