Kurz-Wanderung zum Cafe Polite

Unsere Wander-Tipps für Ihren Urlaub im Allgäu: Cafe Polite

Wir persönlich entscheiden uns dafür vom Hotel aus über die alte Jochstraße hochzugehen, da der Tag sonnig und mild ist. Dazu geht man vom Hotel Richtung Jochstraße und biegt einige Meter nach der Brücke rechts auf die Straße ab, die bergauf führt (alte Jochstraße). Dieser Straße folgen wir einfach. Sie ist gut ausgebaut (geteert) und daher gut begehbar. Der Nachteil ist, dass man immer relativ nah an der aktiven Straße entlang geht.

Romantischer ist daher der Weg über das Wildbachtobel, der naturgemäß etwas weniger sonnig ist, dafür aber viel mehr Naturerlebnis bietet. Dazu gehen Sie auch vom Hotelparkplatz Richtung Jochstraße, biegen aber schon vor der kleinen Brücke rechts auf einen schmalen Weg ab. Diesem folgen Sie zum Tobel hoch und ein Stück durch, bis Ihnen der Wegweiser die Wahl gibt Oberjoch oder Cafe Polite. Sie folgen dann dem Schild zum Cafe.

Beide Routen treffen sich dort, wo man die Jochstraße überqueren muss. Im Moment erkennt man dies daran, dass man gar nicht weiter gerade aus hoch kann, da dieser Teil gesperrt ist. Ansonsten verrät das kleine Drehkreuz links an der Straße, dass dort ein Übergang ist. Man überquert wie beschrieben vorsichtig die Straße und folgt anschliessend dem kleinen Wiesen-Waldweg. Dieser geht über in einen Tobelweg, der nicht mehr mit Kinderwagen o.ä. begehbar ist, da er z.T Stufen und Wurzeln hat und relativ schmal ist. Wenn einen das nicht stört, ist dieser Teil des Weges sehr schön. Erst geht man ein Stück runter und dann auf der anderen Seite wieder hoch. Am obersten Punkt öffnet sich der Wald und man sieht das Cafe Polite praktisch vor sich liegen.

Der Ausblick ist grandios. Ringsum Berge, ein schöner Blick auf Hindelang und mitten in der Natur. Im Antritt ist ein alter Kastanienbaum und ein kleiner Spielplatz, dich gefolgt von der schönen Sonnenterrasse. Dort lassen wir uns nieder. Wir haben Glück, heute gibt es sogar live Blas-Musik. Hier kann man es sich gut gehen lassen. Wir bestellen Essen und Getränke zur Stärkung (alles gut bürgerlich) und genießen Sonne und Aussicht. 

Auch drinnen hat sich viel getan. Es ist ein alpenländisch-moderner Gastraum entstanden, in dem man sich auch wohlfühlen kann, falls das Wetter nicht so mitspielt.

Es gibt mehrere potentielle Wege zurück, unter anderem die beiden für den Hinweg beschriebenen (wobei wir den Wildbachtobelweg runterwärts nicht empfehlen). Wir entschließen uns den kürzesten Weg durch das Hirschbachtobel zu nehmen. Das tobel selbst ist sehr schön und Rundwege haben auch immer was für sich. Man kommt kurz vor der Schnitzelalm an der Hauptstraße von Hindelang raus und kann von dort seinen persönlichen Weg gehen. Entweder an der Straße entlang und dann rechts runter zum Hotel oder durch Bad Oberdorf durch. Wir nehmen erste Variante zu unserem Wellnesshotel im Allgäu, da diese die schnellste ist.

 

Top