Poetry Slam in unserer Hofjagdstube

Was ist eigentlich so ein „Poetry Slam"? Nun, das ist eine gute Frage und lässt sich weniger gut beantworten. Fragen wir den guten, alten Google Translater, spuckt er „Poesie Wettkampf" aus. Das ist zwar wahr, aber viel zu kalt – herzlos. Beim Slammen passiert nämlich so viel mehr. Jeder Poet, welcher eine Slam-Bühne betritt ist bis unter die Zähne mit Sprache, Worten, Lauten bewaffnet. Seinen Text, der zum Kampfhund des Abends wird, wurde zu einem Zeitpunkt geschrieben – beschrieben – als der Leser nichts anderes in der Welt mit sich anzufangen wusste. Die Sätze, die daraufhin auf Blättern Gestalt annahmen, sind Emotionen, Gedanken, Ängste in ihrer pursten Form. Oftmals ist die Bühne der stille Therapeut, das Publikum der Sinn zum Weitermachen. 

Am 25.9 haben wir für Sie nun die Crème de la Crème. Die Herzenstexte meiner Herzensmenschen teilen sich nun die Bühne – Ihre Aufmerksamkeit. Auf meinen Wunsch hat niemand Kosten und Mühen gespart und nun darf ich für Sie vorstellen:

Tobias Melder

Jessica Tarufo

Matze Mansion

Ramona Leukert 

Lassen wir uns gemeinsam verzaubern von Worten. Verlieren wir uns in endlichen Welten die nur die Sprache malen kann. Verlassen wir Corona-Ängste und Alltags-Probleme – liebes Publikum, ich freue mich sehr Sie zum ersten Royale Poetry begrüßen zu dürfen. Ich wünsche aus tiefsten Herzen: „ein bisschen königliche Unterhaltung"…

Ihre Yelena Glajcar

 

FAKTEN:

- 25. September 2020, 19 Uhr

- Mit Voranmeldung bei: poetryslamroyal@gmail.com; 

- Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Top