Sorgschrofen - Wanderung mit Kletterteil

Wanderung Unterjoch Sorgschrofen

Wir parken am Parkplatz in Unterjoch und gehen Richtung Kapelle. Dort folgen wir der Teerstraße (Steinebergstraße) bergauf. Am Scheidepunkt wenden wir uns nach links (nicht Richtung Sonnenhang- Lift) und auch bei der nächsten Entscheidung biegen wir links ab (Am Zehrer). Letztendlich folgt man der Beschilderung zum Zinken.

Am Haus Edelweiss angekommen halten wir uns eher links und folgen dem Weg weiterhin bergauf. Wenn man sich jetzt umdreht hört man schon kaum noch etwas von der Zivilisation. Wir hören vorallem Grillen Zirpen und Vogelgezwitscher.

Endlich können wir den Teerweg verlassen und gehen weiter bergauf auf einem kleinen Wald- und Wiesenweg. Das macht uns persönlich erheblich mehr Spaß, auch wenn die Steigung zum Teil ordentlich und somit anstrengend ist. Schon jetzt genießen wir den Ausblick, der sich uns bietet sehr.

Oben am Zinken angekommen, kann man die Aussicht genießen und kurz vor dem Gipfel umdrehen, falls man gar nicht klettern möchte. Oder man wagt sich das letzte Stück zum Gipfel über einen Kletterpart hinauf. Schwindelfrei und trittsicher sollte man hier durchaus sein, wir konnten das aber ohne Ausrüstung machen. Oben windet es gern, nicht erschrecken.

Wir verweilen kurz aber eigentlich zieht es uns zum Sorgschrofen.

Dazu muss man den Kletterpart zurück gehen und sich durch eine schmale Felsspalte (an der zurecht auf alpine Gefahren hingewiesen wird) quetschen.

Der weitere Weg beinhaltet immer wieder Kletterstellen und vorallem schmale Pfade, die auf einer Seite steil abfallen. Höhenangst sollte man nicht haben und Erfahrung auch, dann aber lohnt der Weg zum Sorgschrofen. Mir hat genau dieser Teil unheimlich Spass gemacht. 

Wir möchten eine Rundtour machen, gehen also vom Gipfel geradeaus weiter talabwärts. Das ist teilweise anstrengend, weil man gut aufpassen muss, nicht auszurutschen. Aber nach einer halben Stunde ist das Schlimmste überstanden und wir können wieder auf "ordentlichen" Wald- und Wiesenwegen gehen. Dort suchen wir uns dann noch einen Ort für die Brotzeit und gehen gemütlich zurück zum Auto.

Neben den Kletterparts hat uns vorallem die Flora sehr beeindruckt. Wir waren Ende Juni dort und konnten Frühling und Sommer gleichzeitig erleben mit blauem Enzian, Aurikeln, Trollblumen uvm.

Für Geübte sehr zu empfehlen, gerade wenn die hohen Gipfel noch nicht schneefrei sind.

Anfahrt:

Fahren Sie vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad die Jochstraße bergauf nach Oberjoch und von da weiter nach Unterjoch. Parken Sie auf dem ausgeschilderten Parkplatz. Ansonsten kann man im Ort eigentlich nicht parken.

 

Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Wanderung Unterjoch Sorgschrofen
Top