Der All-Jahreszeiten-Berg - der Ornach

Ornach oberhalb Oberjochs

Wir haben selten Nebel im Herbst und wenn wir ihn mal haben, lässt er sich meist gut umgehen, in dem man in die Höhe strebt. Nach einem arbeitsreichen Tag war mir kürzlich danach mich noch etwas zu bewegen und die letzten Sonnenstrahlen abzustauben.

Dazu einfach hoch zum Parkplatz in der Ortsmitte von Oberjoch fahren, parken und den kleinen Fußweg etwas links von der ersten Einfahrt auf der anderen Straßenseite bergauf nehmen. Dieser mündet in Kürze auf eine Straße, dieser an der Kinderklinik Santa Maria vorbei folgen und der geteerten - jetzt autofreien Straße - bergauf folgen. Dies geht eine ganze Weile so.

Wir haben Glück, noch vor dem Ende der Teerstraße kommen wir durch den Nebel und können einen wundervollen Blick auf die Berggipfel und den Sonnenuntergang erhaschen. Uns führt der Weg dann noch weiter den Schildern folgend über einen Wiesenweg Richtung Gipfel.

Dort können wir nicht lange verharren, wenn es dämmert, wird so ein Wiesenweg schnell unsichtbar. Unser Timing ist perfekt. Als wir unten ankommen ist es zwar dunkel, aber auf geteerten Wegen geht das.

Die Bilder kommen aus 3 verschiedenen Touren, einfach um die Vielfalt zu zeigen. Man kann vom Ornach auch weiter zur Hirschalpe wandern....der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt;-)

Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Ornach oberhalb Oberjochs
Top