Hörnerkette - leicht gemogelt

Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog

Diese Wanderung haben wir mit unseren Kindern (5 und 7 Jahre) gemacht und daher den Aufstieg durch eine Bergbahnfahrt von Bolsterlang ersetzt. Man kann natürlich auch hochlaufen, wir schätzen eine Stunde muss man dafür einrechnen.

Oben angekommen wendet man sich nach rechts und folgt dem ausgeschilderten Weg. Damit lassen wir das Bolsterlanger Horn aus, dort waren wir aber schon. Es gibt bei allen vier Hörner-Gipfeln, die wir erklimmen immer auch eine Route ohne Gipfel. Wir schreiten aber wacker voran und nehmen die Route über den Weiherkopf. Am Anfang ist der Weg etwas steil, wird aber bald flacher und fortan gut begehbar. 

Von da ab bewegt man sich im leichten auf und ab über die Gipfel. Manchmal ist die Passage etwas matschig und steinig, wir gehen aber auch nach einem Regentag. So erklimmen wir das Rangiswanger Horn und gehen weiter Richtung Sigiswanger Horn. Allerdings laufen wir so eifrig, dass wir die Abzweigung, die auf den Gipfel geführt hätte, verpassen. Also Achtung. Der Weg geht links hoch und ist etwas unaufällig. 

Kurz vor dem Ofterschwanger Horn kommen wir an der Alpe "Fahnengehren" vorbei, die uns zur Einkehr lockt. Die Ausgabe ist etwas schleppend, da wir nicht die einzigen Wanderer sind, das Brotzeit und vorallem der selbstgemachte Kuchen lohnen aber die Wartezeit.

Von dort ist es eigentlich nur noch ein Katzensprung zum Horn und weiter zur Bergstation des Weltcupexpresses in Ofterschwang. Wir fahren runter, auch hier könnte man selbst in ca. einer halben Stunde absteigen.

Wir gehen ins Ortsinnere und verkürzen uns die Wartezeit auf den Bus nach Bolsterlang mit einem Eis, welches direkt dort verkauft wird. Besonders toll fanden wir, dass selbiges aus Ofterschwanger Milch gemacht wird.

Diese Wanderung ist eine absolute Wanderempfehlung für alle, die in Ihrem Urlaub im Allgäu verbringen. Wenn Sie noch ein schönes Wellnesshotel suchen, kommen Sie doch zu uns ins Hotel Prinz-Luitpold-Bad nach Hindelang.

 

Anfahrt:

Fahren Sie über Sonthofen und Fischen nach Bolsterlang und parken Sie dort am Parkplatz der Bergbahn. Am Ende der Wanderung kommen Sie mit dem Bus in Bolsterlang an und müssen nur ein paar Meter zum Auto laufen.

Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Hörnertour bei Ofterschwang - Unser Allgäu Blog
Top