Das märchenhafte Neuschwanstein

Neuschwanstein

Definitiv ist dieses Schloss sehenswert. Es ist etwas ganz besonderes. König Ludwig plante es als Ort der Repräsentation und Ort des Rückzugs. Inspiriert wurde es von den Opern Wagners bzw. den mittelalterlichen Sagen, die hierfür genutzt worden sind. Aber, lassen Sie sich von der Optik nicht täuschen- im Hintergrund wurde viel moderne Technik verbaut - eine Art Zentralheizung, fliesend Wasser (sogar in Teilen warm), Telefonanschlüsse, dampfbetriebene Lastkräne und vieles mehr.

Unser Tipp: Gehen Sie nicht unbedingt an einem Regentag in der Hochsaison zum Schloss. Der Andrang kann das Erlebnis sehr einschränken. Noch wichtiger ist aber, dass Sie sich einige Tage im Voraus die Tickets online hier reservieren lassen, auch wenn hierfür ein Zuschlag fällig wird. Das spart Zeit und Nerven. So müssen Sie diese nur rechtzeitig im Ticketcenter im Ort Hohenschwangau abholen.

Beim letzten Besuch haben wir uns dazu entschieden, erst eine kleine Bootstour mit einem Ruderboot zu machen. Vom See aus, sieht man sehr schön auf beide Schlösser. Anschliessend sind wir zur Marienbrücke hochgelaufen. Der Weg ist hübsch und in ca. 30 Minuten zu bewältigen, oben erwarten einen allerdings alle Besucher, die mit Bus oder Kutsche hochgefahren sind und selbst in der Nebensaison bilden sich so Schlangen. Dennoch ist der Blick von dort auf das Schloss überwältigend. 

Mein Fazit: Die einmalige Lage in Zusammenspiel mit dem Inneren des Schlosses, welches die Traumwelt Ludwig II widerspiegelt muss man einmal gesehen haben. Aber gut vorbereitet zum richtigen Zeitpunkt.

Anfahrt: Ca. 45 Minuten. Lässt sich gut mit einem Besuch des Forggensees und Füssens verbinden.

Fahren Sie vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad bergauf zur Jochstraße. Biegen Sie dort rechts ab. Folgen Sie den Schildern Richtung Tannheim. Nach dem Ort links abbiegen auf Gräner Landstraße (Richtung Pfronten). Dann rechts abbiegen auf B309 (nicht Richtung Pfronten), Straße folgen Richtung Füssen/Hohenschwangau und anschliessend den Schildern zu den Königsschlössern folgen. Parken Sie auf einem der großen Parkplätze auf Fuße der Schlösser.

Wenn Sie Ihren Urlaub in Bayern weniger hektisch mögen, können Sie auch einen Ausflug zu einem der anderen Königschlösser machen. Sowohl Schloss Hohenschwangau (in der Nähe von Neuschwanstein), als auch Schloss Linderhof (Fahrtzeit eine gute Stunde) sind durchaus sehenswert. Bei zweiterem bietet sich die Route über den Jochpass/Reutte zum Plansee an und ein anschließender Abstecher zum Kloster Ettal.

Unsere ehemalige Praktikantin Anna Wulff hat ebenfalls das Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau besucht. Hier Ihr Film:

Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein - Hohenschwangau
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Neuschwanstein
Top