Neueröffnung über Bad Hindelang - Alpe Klank

Alpe Klank mit Hirschberg

Wenn eine neue Alpe bei uns aufmacht, sind wir natürlich neugierig und schauen hin. Diesmal hat es sich wirklich gelohnt und wir empfehlen die Alpe Klank unbedingt weiter.

Unsere Route in kurz (benötigt 2 Autos):

Breiten - Tiefenbacher Eck - Alpe Klank - Hirschberg - Hirschbachtobel - Hotel Prinz-Luitpold-Bad

Wir fahren nach Breiten hoch, da wir uns gerne ein paar Höhenmeter sparen möchten. Von dort gehen wir über Waldwege Richtung Tiefenbacher Eck. Ein gutes Stück dieses Weges könnte man auch über die Teerstraße gehen, das finden wir aber weniger reizvoll. Für unseren Weg braucht man allerdings etwas Orientierung, da nicht überall Wegweiser stehen. Im Grunde geht man vom Parkplatz links in den Wald und folgt den Pfaden. Dabei kommt man auch immer mal wieder ein Stück auf den Teerweg. 

Weiter oben erwartet uns ein relativ langes und auch recht steiles Stück durch den Wald hindurch, welches immer wieder schöne Blicke auf das Bergpanorama freimacht.

Am Wegesrand wachsen viele Heidelbeeren (die jetzt noch nicht reif sind) auf die wir uns aber schon in ein paar Wochen freuen. Wir folgen dem Weg weiter, machen kurz Rast am Gipfelkreuz und steigen dann ab Richtung Alpe Klank. Diese erreicht man von hier in unter einer halben Stunde Gehweg. Sie liegt wirklich idyllisch, mit freilaufenden Pferden und Eseln, grasenden Kühen und einer wunderbaren Terrasse, bei welcher wir den Ausblick in die Berge genießen.

Die Brotzeit ist lecker, der Kuchen ebenso und frisch gestärkt machen wir uns auf den Weg zum Hirschberg, der hier nur einen Steinwurf entfernt ist (ca. 600 Meter und 80 Höhenmeter). 

Am Gipfelkreuz (welches nicht ganz am höchsten Punkt des Weges liegt) sieht man über das ganze Ostrachtal und auf die dahinterliegenden Berge, vom Jochpass bis zur Hörnerkette. 

Wir steigen direkt dort ab. Der Weg ist schmal, manchmal steiler und idyllisch, kostet uns aber ein paar Nerven, weil Fehltritte auch schwerwiegendere Konsequenzen haben können und wir unsere Kinder dabei haben. Da wir deswegen ein bisschen angestrengt sind, entscheiden wir uns für den etwas kürzeren Weiterweg über den Kellerwandweg und das Hirschbachtobel, welche sich ebenfalls als sehr idyllish herausstellen.

Am Hirschbach machen wir nochmal Pause und spielen am Wasser vor wir die letzte halbe Stunde an der Jochstraße entlang zurück zum Hotel Prinz-Luitpold-Bad gehen.

Schöner ist es durch Bad Oberdorf, aber eben auch länger.

Am Ende unserer Wanderung sind wir müde und glücklich.

Das nächste Mal müssen wir die Route über Gailenberg ausprobieren.

Wieder eine wunderbare Wanderung im Allgäu

Unser Tipp: Wenn Sie nicht über 2 Autos verfügen, gibt die Alpe Klank selbst Weghinweise.

Anfahrt: Fahren Sie vom Hotel an der Jochstraße links Richtung Bad Hindelang und weiter Richtung Sonthofen. Noch vor Sonthofen biegt eine Straße rechts Richtung Tiefenbach/Breiten ab. Dieser bergauf folgen. In Breiten am Haus ist der Mautautomat, dort die Maut lösen und der Straße weiter folgen. Beim Breitenerweg rechts abbiegen. Parken Sie am Parkplatz links neben der Schranke. Wir haben mit dem zweiten Auto das erste wieder geholt in Breiten.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Alpe Klank mit Hirschberg
Top

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.