Starzlachklamm: Wild und ursprünglich

Unsere All-Wetter-Tipps für Ihren Urlaub im Allgäu: Starzlachklamm

Eine meiner frühsten Erinnerungen ist es, wie meine Eltern mit uns Kindern zur Starzlachklamm gelaufen sind. Allerdings endet die Erinnerung mit der Flasche Fanta, die wir am Eingang der Klamm am Kiosk erhalten haben. 30 Jahre später, lege ich mein Augenmerk auf andere Aspekte.

Wir parken am großen Parkplatz von Winkel. Dort zeigen Schilder den Weg zur Starzlachklamm. Wir folgen den Schildern und laufen weg von Winkel Richtung Natur. Erst ist der Weg eher flach und führt idyllisch an der Starzlach entlang. Man kann an manchen Stellen einen kleinen Abstecher zum Wasser machen und die braunen Eisen-Auswaschungen im Wasser bewundern oder wie wir Steinchen reinwerfen. Von da an wird der Weg steiler und schlängelt sich gut begehbar bergauf zum Eingang der Klamm (ca. 20 min Laufweg). Als erstes empfängt einen ein wunderschöner Wasserfall, der sich in einen Teich ergiesst. Ein sehr beliebtes Abenteuer ist es an den geeigneten Stellen runterzurutschen. Mein Mann und ich haben uns beide aber auch in Jugendtagen nie getraut. Wir übernehmen also keien Verantwortung für etwaige Blessuren. Am Eingang ist ein kleines Häuschen (der Klammwirt) mit Sitzgelegenheiten, an welchem der Eintritt kassiert wird. Von dort an wird der Weg spannend. Man läuft bergauf den schmalen Pfad entlang, der sehr viel natürlicher gehalten ist als in der Breitachklamm. Teils sind die Felsen rutschig und später bleiben wir fast im Schlamm stecken, da es am Vortrag sehr heftig geregnet hat. Das tut der Begeisterung aber keinen Abbruch, landschaftlich ist die Klamm wirklich schön, vorallem mit viel Wasser. Der Rundweg, den wir früher immer gegangen sind, welcher einen direkt nach Winkel zurückführt ist diesmal leider noch nicht freigegeben, also klettern wir den Weg weiter bergauf, Richtung Eisenbreche/Cafe Alpenblick. Zum Teil kommen wir ganz schön aus der Puste, da doch einiges an Höhe zu überwinden ist. Zwischenrein treffen wir ein paar Kletterer und Gruppen, die Canyoning machen. Dort verschnaufen wir ein bisschen und schauen zu. Oben angekommen läuft man über einen Wiesenweg zur Straße. Dort gibt es das Berggasthof Alpenblick direkt an der Strasse oder die Alpe Topfen vorab.

Nachdem die kleinen Wanderer jetzt eine Stärkung benötigen kehre ich mit Ihnen ein und wir stärken uns mit einer Fanta. So wiederholt sich die Geschichte. Währenddessen holt mein Mann das Auto in Winkel. Man kann entweder den Schildern Richtung Winkel folgen eoder man schlägt sich links nach dem großen Parkplatz auf einen kleinen Weg. Dazu sollte man sich aber ein bisschen auskennen oder eine Smartphone mit Karte dabei haben.

 

Anfahrt:

Fahren Sie vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad Richtung Bad Hindelang und dann weiter nach Sonthofen. An der zweiten Ampel in Sonthofen (dort ist rechts eine Apotheke) biegen Sie rechts ab und folgen der Straße raus aus Sonthofen Richtung Winkel. Im Ort biegen Sie rechts auf einen großen Parkplatz ab (dort gibt es Schilder). Von dort ab geht es zu Fuß weiter.

Top

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.