Traumhafte Wanderung vom Iseler zum Ponten

Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten

Wir hatten einen halben Tag Zeit und wollten diesen möglichst „Bergerlebnisreich“ nutzen. Daher haben wir uns entschieden vom Hotel zum Oberjoch hoch zu fahren (geht mit Bus oder Auto) und dort mit der Iseler-Bahn ein Stück des Weges abzukürzen. Oben angekommen gehen wir Richtung Iseler Gipfel. Schon in der ersten halben Stunde habe ich unzählige Fotos gemacht, weil erst die Aussicht auf die verschwenden Ortsteile von Hindelang so bezaubern war und dann die Sicht in die Täler und Berge um Bad Hindelang herum. Hier wird es schnell erstaunlich alpin.

Vom Iseler hat man einen Atemberaubenden 360 Grad Blick auf alle umstehenden Berge. Wir sehen in der Ferne sogar den Sentis in der Schweiz. Weiter geht es erstmal Richtung Zipfelsalpe. Aber bitte nicht bis ganz runter laufen, das wäre zu weit. Der Weg ist nicht immer ganz klar ausgeschildert, im Grunde möchten Sie auf den Berg, der hinter der Zipfelsalpe liegt. Folgen Sie erstmal dem normalen Weg und behalten Sie (falls Sie der Wiesenweg kurz verlässt. Vorsicht: Teils Nässe) einfach die Richtung bei. Letztendlich besteigen Sie gehen Sieden Berg quasi von der linken Seite. Erst über einen Wiesenweg, dann über ein Latschenkieferfeld und dann ein Weilchen über sehr steiniges Gelände. Im steinigen Teil windet es gerne stark, hier evtl. ein Stirnband und ein Halstuch mitnehmen. Wir erfreuen uns kurz am Gipfelglück und gehen dann noch ein paar Meter weiter Richtung Ponten, wo wir uns ein windstilles Plätzchen suchen, um zu Brotzeiten. Vor allem der Blick auf den Grad, der Bschiesser und Ponten verbindet fasziniert mich. Wir sind noch fit und erkenne, die Zeit reicht auch noch für den Ponten, also machen wir das. Der Grad lässt sich sehr gut gehen, wenn es auch immer sehr schmale, steinige Passagen gibt. Trittsicherheit ist unbedingt erforderlich. Der Aufstieg ist dann ein bisschen steinig, aber gut zu machen. Auch hier verharren wir kurz und erfreuen uns der Aussicht, vor wir wieder absteigen. Wir entscheiden uns für den Weg nach Schattwald, weil wir dort mit dem Bus nach Oberjoch fahren können (7 Minuten Fahrtzeit, ca. stündlich), wo unser Auto steht. Wenn wir mit dem Bus gefahren wären, wären wir vermutlich über das Zirleseck zur Willersalpe und von dort nach Hinterstein abgestiegen. Das ist nur etwas länger und vom Weg und der Landschaft her doch deutlich schöner.

Wir gehen aber nach Schattwald. Der Weg führt zwischen Bschiesser und Ponten ins Tal und ist gut ausgeschildert. Die meiste Zeit läuft man zu Beginn einen sehr gerölligen Pfad entlang, was ich bergab nicht mag. An dessen Ende befindet sich eine bewirtschaftete Alpe zum Einkehren. Wir müssen aber zum Bus und müssen daher weiter. Man kann einen kleinen Pfad gehen oder weitestgehend die Zufahrtsstrasse zur Alpe. Wir nehmen aus Zeitgründe zweitere und huschen in knapp 45 Minuten nach Schattwald. Teil läuft der Weg auch durch den Wald, das ist hübsch. Der Bus fährt so, wie er soll und wir kommen pünktlich und glücklich zurück ins Hotel. Eine wirklich lohnenswerte Wanderung.

Unser Tipp:

Checken Sie die Busfahrzeiten von Hinterstein und Schattwald vor Antritt der Wanderung und speichern Sie diese in irgendeiner Form. Empfang gibt es auf der Wanderung fast keinen, vor allem nicht für Daten.

Anfahrt:

Fahren Sie mit dem Auto oder Bus (eigentlich besser, vor allem, wenn Sie nach Hinterstein absteigen) nach Oberjoch. Fahren Sie dort mit der Iselerbahn nach oben. Der Bus fährt ca. stündlich, Pläne gibt es im Internet oder für unsere Gäste an der Rezeption vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad.

Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Wanderung zum Iseler, Bschiesser und Ponten
Top