Medical-Wellness-Tipp: Moor

Unsere Wellness-Tipps für Ihren Urlaub im Allgäu: Moor

Gegründet wurde das Hotel aufgrund der hier entspringenden Schwefel-Mineral-Quelle und der ihr zugschriebenen Wirkungen. Bald hat die Familie Gross erkannt, dass auch Moor besondere Eigenschaften hat, die ihren Gästen helfen könnten. Seit damals kann man bei uns im Hotel Prinz-Luitpold-Bad Moorbäder und Moorpackungen bekommen. Sozusagen Medical Wellness im Allgäu schon lange vor der Wortschöpfung.

Zugegeben, hübsch sieht das Moor nicht aus, auch die Konsistenz ist erstmal überraschend breiig. Aber wer sich davon nicht abhalten lässt, kann die spezielle Wirkung genießen. Moor hält Wärme besser als Wasser und gibt diese daher langsamer an den Körper ab. So kann man den Körper auf angenehme Weise "überhitzen". Das ist ein ganz besonderes Gefühl. Dadurch lösen sich Verspannungen und es wirkt schmerzlindernd bei z.B. rheumatischen Erkrankungen und Arthrosen. Zur thermischen Wirkung, gibt es eine chemische, die sich positiv auf den Hormonhaushalt auswirkt (siehe unten).

Je nachdem wo man Beschwerden hat und wie die ganzheitliche Gesundheitssituation ist, kann man entweder Packungen auf die relevanten Stellen erhalten oder ein richtiges Moorbad nehmen.

Bei Packungen wird die Stelle mit Moor bestrichen (kalten oder warmen) und mit Folie eingewickelt. Bei Rückenpackungen muss mind. der Oberkörper komplett fei sein und wird komplett umwickelt. 

Auch das Moorbad findet textilfrei statt (Moor färbt sehr stark). Anschliessend wird man von unseren Mitarbeitern abgespritzt, man selbst es so einfach nicht abbekommt. Das mutet erstmal etwas komisch an. Aber Sie können sich vorstellen, unsere Mitarbeiter machen das seit vielen Jahren sehr professionell und routiniert. 

Hier finden Sie alle Anwendungen, die wir zum Thema Moor anbieten.

Gerne berät Sie unsere Spa-Abteilung unter Tel.: 08324 890 349 oder persönlich.

----------

Details:

Chemische Wirkung: Die Huminsäure des Moors kann durch die Haut gelangen und im Körper eine gesteigerte Hormonausschüttung bewirken. Dies führt zu einer allgemeinen Regeneration und zur Eindämmung des Abbaus der Speicherfähigkeit von Mineralien im Knochen (Osteoporose-Vorbeugung).

Interessant sind die häufigen Geschichten über sogenannte "Moorkinder". Forschungen legen nahe, dass das Moor sich positiv auf die Erfüllung des Kinderwunsches auswirkt, da es den Hormonhaushalt auszugleichen und die Eierstöcke anzuregen scheint. Auch wir kennen entsprechende Beispiele, möchten aber niemandem "falsche" Hoffnungen machen.

 

Top

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.